Aktion „1001 Nacht“ in St. Johann: Helden des Alltags wurden belohnt

Der Tourismusverband St. Johann stellte mit „seinen“ Betrieben kostenlos „1001 Nacht“ zur Verfügung. Auch die Bergbahn beteiligte sich an der Aktion.

TVB-Geschäftsführer Gernot Riedel (l.) und SkiStar-GF Peter Grander freue­n sich über den erfolgreichen Abschluss der Aktion.
© TVB St. Johann

St. Johann i. T. – 80.000 Views bei den Videoclips. 30.000 Reichweite auf sozialen Netzwerken. Tausende Seitenaufrufe, knapp 1000 Teilnehmer und viele glückliche Gewinner. Das ist die Schlussbilanz der Aktion „1001 Nacht“ des TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol. Ziel der Aktion war es zum einen, „Helden des Alltags“ eine kurze Auszeit und Erholung nach den schwierigen Monaten zur Verfügung zu stellen, und zum anderen, die Region auch in schwierigen Zeiten positiv als Urlaubsziel zu platzieren. Unter den Teilnehmern waren die unterschiedlichsten Berufsgruppen vertreten – vom Krankenpflegepersonal über Zivildiener und Einzelhändler bis hin zu Müttern und Vätern, welche durch Homeschooling doppelt gefordert waren.

Mehr als 40 Partnerbetriebe stellten Nächtigungs­kontingente zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass diese Aktion auch bei den Beherbergungsbetrieben der Region so guten Anklang fand“, zeigt sich Gernot Riedel den Betrieben gegenüber dankbar. „Einige Betriebe stellten uns 50, manche sogar 120 Nächtigungen zur Verfügung, andere 20, mancher Kleinvermieter auch weniger … Aber ganz egal, wie groß der Beitrag ist – es ist schön zu sehen, dass in unserer Region so zusammengehalten wird“, ergänzt Riedel.

Ein tolles Zuckerl für die Gewinner der Aktion ist auch die Kooperation mit der Bergbahn SkiStar St. Johann, welche jedem Gewinner zusätzlich eine Berg- und Talfahrt mit der Harschbichlbahn zur Verfügung stellt. (TT, mm)


Kommentieren


Schlagworte