Wacker-Trainingszentrum in Mieming und ein Plan B in Innsbruck

2023 soll das Mieminger Trainingszentrum aus der Taufe gehoben werden, das alle Stückln spielt. Und wenn nicht, lebt ein Plan B im Umkreis des Tivoli-Areals.

Auf der Südseite des Tivoli-Areals wird dieser Tage das neue Football-Zentrum fertig gestellt. Beim FC Wacker kann man sich auf benachbarten Grundstücken durchaus weitere Plätze für den Verein vorstellen.
© Gruber

Von Florian Madl

Innsbruck – Läuft alles wie am Schnürchen, dann zieht der FC Wacker Innsbruck bereits im Jahr 2023 in sein knapp 24 Millionen Euro teures Schmuckkästchen nah­e dem Mieminger See ein – fünf Plätze, Aufenthaltsräum­e, ein Reha-Bereich und ein Internat inklusive: „Der Ball liegt jetzt bei der Gemeind­e“, verweist der für das Trainingszentrum zuständige Vorstand Peter Margreiter auf die Ausarbeitung des Baurechtsvertrags. Einem Jahr, in dem es ums Einholen der Genehmigungen geht, folgt schließlich eine zwölf bis 16 Monat­e dauernde Bauphase. Ein Wunschszenario.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte