17 Jahre und acht Monate Haft für Anschlag auf Ex-Frau

Wegen versuchten Mordes sind am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt zwei Kärntner - nicht rechtskräftig - zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Sie hatten versucht, die Ex-Frau des Erstangeklagten mit einer Paketbombe zu töten. Der Ex-Mann fasste 17 Jahre und acht Monate Haft aus, er wird in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Sein Komplize erhielt 16 Jahre.

Die Angeklagten - beide 29 Jahre alt - erbaten drei Tage Bedenkzeit. Staatsanwältin Tanja Wohlgemuth gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.


Kommentieren


Schlagworte