59-jähriger Franzose bei Bergtour in Tirol abgestürzt - tot

Ein 59-jähriger Franzose ist Dienstagmittag in Ried im Oberinntal bei einer Bergtour, die er mit seiner 56-jährigen Ehefrau unternahm, tödlich verunglückt. Das Paar wanderte in Richtung Feichtner Karlspitze abseits des markierten Wanderweges auf einem Grat. Sie drehten aber um, nachdem das Gelände immer steiler und schwieriger wurde, berichtete die Polizei.

Beim Abstieg stürzte der Mann plötzlich 40 bis 60 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab. Er prallte dabei mit dem Kopf gegen einen größeren Felsblock und erlitt tödliche Verletzungen. Seine Frau stieg sofort zu ihrem Mann ab, setzte den Notruf ab und leistete Erste Hilfe. Als der Notarzthubschrauber den Verunglückten erreichte, konnte aber nur mehr der Tod des 59-Jährigen festgestellt werden.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte