Plus

Großbaustelle Mittelgebirge: Tausende fahren durchs Nadelöhr

Ab morgen ist die Aldranser Straße für Monate gesperrt. Rinner, Sistranser und Lanser müssen sich auf Staus bei der Umfahrung einstellen.

  • Artikel
  • Diskussion
An der Engstelle in Lans kommt es im täglichen Verkehr immer wieder zu Staus und Wartezeiten. Während der Totalsperre in Aldrans wurden daher die Poller entfernt.
© Warenski

Von Brigitte Warenski

Aldrans, Lans, Rinn – Eine andere Lösung als die Totalsperre der L32 Al­dranser Straße im Bereich Rinner Straße bis 18. Dezember ist nicht möglich gewesen, betonen die Bürgermeister des südöstlichen Mittelgebirges unisono.


Kommentieren


Schlagworte