Goalie Knoflach und Rapid gehen getrennte Wege

Tobias Knoflach gehört ab sofort nicht mehr dem Kader von Fußball-Bundesliga-Vizemeister Rapid an. Eine Einigung über eine Vertragsverlängerung des 26-jährigen Keepers bei den Hütteldorfern kam nicht zustande. „Wir wollten ihn unbedingt halten und haben ihm ein entsprechendes Angebot gemacht. Leider hat sich Tobias für einen anderen Weg entschieden“, sagte Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic.

Knoflach kam bereits 2010 zu Rapid und stieg 2014 zur ersten Mannschaft auf. 12 seiner 40 Profieinsätze im Dress der Wiener absolvierte er vergangene Saison. Das Rapid-Torhütertrio 2020/21 werden somit Richard Strebinger, Paul Gartler und Niklas Hedl bilden. „Da sind wir gut aufgestellt“, so Barisic.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte