Carolina siegt beim NHL-Wiederbeginn gegen New York Rangers

Die Carolina Hurricanes haben bei der Wiederaufnahme der NHL-Saison - die ohne Unterstützungsgesten der Spieler für die Black-Lives-Matters-Bewegung ablief - einen knappen Sieg gefeiert. Die Hurricanes gewannen am Samstag in Toronto das erste von fünf möglichen Duellen gegen die New York Rangers 3:2.

Carolina liegt dank des Sieges in der Best-of-5-Serie 1:0 in Führung. Der Sieger des Duells zieht in das Play-off-Achtelfinale ein. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die zu einer knapp fünfmonatigen Unterbrechung der Saison führte, wird nur in Toronto und in Edmonton und ohne Zuschauer gespielt. Der Stanley-Cup-Sieger wird im Oktober ermittelt.

Die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl und die Arizona Coyotes von Michael Grabner greifen am Sonntag ins Geschehen ein.


Kommentieren


Schlagworte