Marc Marquez verpasst Brünn-GP nach zweiter Arm-Operation

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist am Montag in Barcelona zum zweiten Mal an seinem gebrochenen rechten Oberarm operiert worden. Es musste eine Titanplatte ersetzt werden, die sich bei Belastung teilweise gelöst hatte. Der Spanier hatte sich die Blessur am 19. Juli in Jerez zugezogen. Er verpasste den zweiten Jerez-Lauf und versäumt nun auch das MotoGP-Rennen am Wochenende in Brünn (Brno).

Das Honda-Team teilte den Ausfall von Marquez, der zwei Tage im Spital bleiben muss, am Dienstag mit. Der 27-Jährige solle mehr Zeit zur Erholung bekommen. Er wird durch den Deutschen Stefan Bradl ersetzt.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte