Seniorin in Linz bei angeblicher Stromkontrolle bestohlen

Erneut ist in Linz eine Seniorin bei einer angeblichen Stromkontrolle bestohlen worden. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Donnerstag. Erst am Mittwoch vergangener Woche war ein auf die gleiche Art verübter Diebstahl angezeigt worden.

Die Tat wurde am vergangenen Dienstagnachmittag von einem Unbekannten verübt. Er betrat unter dem Vorwand, Strommessungen durchführen zu müssen, die Wohnung einer 82-jährigen Seniorin. Nach etwa fünf Minuten ging er wieder. Am Mittwoch entdeckte die Frau, dass mehrere Tausend Euro fehlten. Ein zweiter Täter dürfte sich vermutlich während der angeblichen Messung in die Wohnung geschlichen und das Geld gestohlen haben.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte