Schülerunion wählt Anthony Grünsteidl zum Bundesobmann

Beim Bundestag der Schülerunion am Samstag wurde der 19-jährige Niederösterreicher Anthony Grünsteidl zum neuen Bundesobmann gewählt. Er bekam 89,7 Prozent der Stimmen. Gemeinsam mit der frisch bestellten Bundesgeschäftsführerin, Jana Oberndorfer aus Oberösterreich, werde er die Schülerorganisation im kommenden Jahr gestalten, hieß es am Samstag.

Grünsteidl begann seine bildungspolitische Laufbahn im Schuljahr 2017/18, als er in der 7. Klasse zum Schulsprecher des Gymnasium Purkersdorf gewählt wurde. Zusätzlich war er im selben Jahr Obmann der Bezirksgruppe Wienerwald und kandidierte für die Landesschülervertretung (LSV) Niederösterreich, bei der er zum AHS Landesschulsprecher gewählt wurde.

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs.


Kommentieren


Schlagworte