Bayern und Barcelona holten letzte CL-Viertelfinal-Tickets

Bayern München und der FC Barcelona sind am Samstagabend als letzte Teams ins Viertelfinale der Fußball-Champions-League eingezogen. Der deutsche Meister gewann in der Allianz Arena gegen Chelsea mit 4:1 und behielt gesamt mit 7:1 klar die Oberhand. Barcelona machte nach einem Hinspiel-1:1 mit einem 3:1-Heimsieg gegen SSC Napoli alles klar. Die beiden Aufsteiger treffen nun aufeinander.

Gespielt wird am kommenden Freitag in Lissabon, wo das aufgrund der Coronakrise ins Leben gerufene Event über die Bühne geht. Die Entscheidung fällt jeweils in einem Spiel. Für die Bayern, bei denen ÖFB-Star David Alaba in der Innenverteidigung durchspielte, trafen Robert Lewandowski (10./Elfmeter, 84.), Ivan Perisic (24.) und Corentin Tolisso (76.). Tammy Abraham (44.) gelang nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Barcelona kam durch Tore von Clement Lenglet (10.), Lionel Messi (23.) und Luis Suarez (45.+1/Elfmeter) auf die Siegerstraße. Lorenzo Insigne (45.+5/Elfmeter) schaffte nur Ergebniskosmetik.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte