NEOS starten Petition zu Hochschulbetrieb im Herbst

Die NEOS und die liberale Studentenfraktion in der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH), die Junos, fordern per Petition Klarheit darüber ein, wie der Lehr- und Prüfungsbetrieb an den Hochschulen im Wintersemester aussehen soll. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) behandle die Hochschulen stiefmütterlich und Rektorate würden viel zu wenig kommunizieren, beklagten sie.

In einem Zehn-Punkte-Plan fordern sie unter anderem, dass es schon vor Beginn der Anmeldefrist Klarheit über die Prüfungsmodalitäten und Beurteilungskriterien sowie über Mindeststandards für Online-Lehrveranstaltungen brauche. Studenten aus einer Covid-19-Risikogruppe müssten die Möglichkeit zu Online-Prüfungen erhalten, gleichzeitig soll vor allem für Erstsemestrige wo möglich - und unter Einhaltung strenger Sicherheits- und Hygieneregeln - Präsenzlehre stattfinden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte