Leonhard Schneemann neuer Landesrat im Burgenland

Im Burgenland ist die SPÖ-Alleinregierung praktisch wieder vollzählig: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) präsentierte am Mittwoch in Eisenstadt Leonhard Schneemann als designierten Landesrat. Der Nachfolger des Anfang August zurückgetretenen Christian Illedits (SPÖ) soll schon am Donnerstag im Landtag gewählt werden.

Es habe viele Diskussionen gegeben, wie der ideale Kandidat ausschaue, sagte Doskozil vor Journalisten. Er selbst sei relativ rasch auf den Namen Leo Schneemann gekommen, den er seit längerem kenne, etwa aus dem Büro des früheren Landeshauptmannes Hans Niessl (SPÖ). Schneemann sei „die beste Wahl“.

Schneemann, der bisher unter anderem die Kurbad Tatzmannsdorf AG managte und als Bürgermeister in der Kommunalpolitik tätig war, zeigte sich über seine Nominierung erfreut. Die politische Arbeit kenne er über zwei Jahrzehnte hinweg, so der designierte Landesrat, der ein Wirtschaftsstudium absolviert hat: „Das Thema Wirtschaft hat mich immer verfolgt.“

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte