Briten änderten Zählweise - Weniger Corona-Tote

Großbritannien verzeichnet nach einer Änderung der Zählweise deutlich weniger Tote durch die Coronavirus-Pandemie. Die offizielle Zahl liege nun bei 41.329, teilt das Gesundheitsministerium mit. Zuvor lag sie bei 46.706. Neu ist nun, dass Todesfälle nur innerhalb von vier Wochen nach einem positiven Covid-Test auf eine Coronavirus-Infektion zurückgeführt werden. Bisher gab es keine Frist.

Befürchtet wurde deswegen, das spätere Todesfälle durch andere Ursachen fälschlicherweise der Pandemie zugeschrieben werden könnten.


Kommentieren


Schlagworte