ÖVP sieht sich durch TT-Umfrage zum Thema Parken bestätigt

Das koalitionsintern heftig umstrittene Thema Gratisparken an Samstagen ist am 21. August Gegenstand eines Sondergemeinderates.
© Foto TT/Rudy De Moor

Innsbruck – „Starken Rückenwind aus der Bevölkerung“, was die Forderung angeht, in der Innenstadt versuchsweise Gratisparken am Samstag einzuführen, ortet die Innsbrucker ÖVP nach dem Ergebnis einer Online-Umfrage der Tiroler Tageszeitung. Von 1247 Teilnehmern erklärten 51 %, sie fänden die – von ÖVP, Für Innsbruck und FPÖ geplante – Gebührenbefreiung an Samstagen gut.

Er hoffe nun auf ein Umdenken bei Grünen und SPÖ, so Vize-BM Hannes Anzengruber (ÖVP). Das Ergebnis zeige aber auch, „dass viele mit der unausgegorenen ‚Parkraumbewirtschaftung Neu‘ unzufrieden sind, und diese daher rasch reformiert gehört“.

Wie berichtet, hat BM Georg Willi (Grüne) für 21. August einen Sondergemeinderat zum umstrittenen Vorhaben angesetzt. GR Gerald Depaoli (Gerechtes Innsbruck) hält diesen für unnötig: Schließlich habe der Gemeinderat am 20. Juni einstimmig beschlossen, dass der entsprechende, von der FPÖ eingebrachte Antrag „dem Stadtsenat zur selbstständigen Erledigung zugewiesen wird“, so Depaoli. (TT)


Kommentieren


Schlagworte