Wanderer bei Hermagor in Kärnten tödlich verunglückt

Ein Wanderer ist am Dienstag am Guggenberg bei Hermagor tödlich verunglückt. Die Polizei bestätigte am Donnerstag auf APA-Anfrage entsprechende Medienberichte. Der Mann war am Dienstag nicht von einer Wanderung zurückgekommen, mehrere Einsatzorganisationen hatten seitdem nach ihm gesucht.

Wie Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg sagte, wurde der Mann am Donnerstagvormittag von einem Hundeführer in extrem steilem, unwegsamem Gelände gefunden, er dürfte 20 bis 30 Meter weit abgestürzt sein. An der Suche waren Polizei, Bergrettung, die Österreichische Rettungshundebrigade, Feuerwehr und der Arbeitersamariterbund beteiligt. Genaue Informationen über die Identität des Verunglückten lagen vorerst nicht vor.


Kommentieren


Schlagworte