Gesamtführender Roglic verzichtete auf Dauphiné-Finale

Der bisherige Gesamtführende Primoz Roglic trat wegen seiner Sturzblessuren vom Vortag beim Critérium du Dauphiné nicht mehr zur Schlussetappe an. Das teilte sein Team Jumbo-Visma am Sonntag mit, Details über mögliche Verletzungen des Slowenen wurde nicht genannt.

Neben Roglic und den ebenfalls gestürzten Emanuel Buchmann und Steven Kruijswijk war vor dem Samstag-Abschnitt auch schon Tour-de-France-Titelverteidiger Egan Bernal mit Rückenproblemen ausgeschieden.

Verwandte Themen