Mindestens fünf Tote bei Terrorangriff in Somalia

Bei einem mutmaßlich islamistischen Angriff auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Laut Polizei zündete am Sonntag zunächst ein Selbstmordattentäter eine Autobombe vor dem Eingang, danach stürmten mehrere Bewaffnete das Elite Hotel am Lido-Strand. Am Abend lieferten sich Sicherheitskräfte Gefechte mit den mutmaßlichen Extremisten.

Die Polizei befürchtete, dass sie möglicherweise Geiseln genommen haben.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte