Erdbeben der Stärke 6,6 erschütterte Philippinen

Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat am Dienstag in der Früh das Zentrum der Philippinen erschüttert. Laut der US-Erdbebenwarte USGS ereignete sich das Beben um 08.03 Uhr Ortszeit 68 Kilometer südöstlich der Insel Masbate. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht herausgegeben.

Erdbeben und vulkanische Aktivität sind auf den Philippinen nicht ungewöhnlich. Die Inseln liegen am sogenannten Pazifischen Feuerring, wo tektonische Platten unter der Erdoberfläche zusammenstoßen.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte