33-Jähriger gab in Tiroler Wohnung Schüsse mit Gaspistole ab

Ein stark alkoholisierter 33-Jähriger soll am Montagnachmittag in seiner Wohnung in Reutte in Tirol mehrere Schüsse mit einer Gaspistole abgegeben haben. Verängstigte Anrainer hatten gegen 17.30 Uhr die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden schließlich den alkoholisierten Österreicher vor und entdeckten am Balkon auch die Gaspistole samt Munition und vier leeren Patronenhülsen.

In der Wohnung wurden außerdem ein Schlagring, ein Springmesser, ein Schwert, eine Machete sowie geringe Mengen von Cannabis gefunden. Gegen den 33-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Sämtliche Waffen wurden sichergestellt. Der Österreicher soll zudem noch wegen Ordnungsstörung und „ungebührlicher Lärmregung“ angezeigt werden. Die genauen Umstände zur Schussabgabe waren vorerst noch Gegenstand der Ermittlungen.


Kommentieren


Schlagworte