Zwei Verletzte nach Messerattacke im Bezirk Hollabrunn

Bei einer Messerattacke in Göllersdorf (Bezirk Hollabrunn) sind am frühen Dienstagabend zwei Männer verletzt worden. Der Beschuldigte wurde festgenommen und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die beiden Opfer wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Den Ermittlungen zufolge war es im Ortsteil Viendorf auf offener Straße zu einem Streit zwischen afghanischen Staatsbürgern gekommen. Dabei soll ein 20-Jähriger einem Landsmann (21) mit einem Klappmesser eine Stichwunde am linken Oberschenkel zugefügt haben. Ein 22-jähriger Afghane wurde am rechten Unterarm und linken Handrücken leicht verletzt, als er schlichten wollte. Das Klappmesser wurde bei der Festnahme des Beschuldigten sichergestellt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte