Nawalny laut russischer Opposition bewusstlos im Krankenhaus

Der russische Regierungskritiker Alexej Nawalny ist nach Angaben seiner Sprecherin mit Vergiftungserscheinungen bewusstlos auf einer Intensivstation in einem Krankenhaus. Sie teilte dies Donnerstagfrüh bei Telegram mit. Eine offizielle Bestätigung der Behörden gab es zunächst nicht.

Ein Flugzeug mit dem 44-Jährigen an Bord sei in der sibirischen Großstadt Omsk zwischengelandet, dann sei Nawalny ins Krankenhaus gebracht worden. Auf den prominenten Anti-Korrutions-Kämpfer hatte es in der Vergangenheit immer wieder Anschläge gegeben.

Nach Angaben seiner Sprecherin hat er womöglich einen vergifteten Tee getrunken. Das Flugzeug mit Nwalny an Bord sei am Donnerstag auf dem Weg von Tomsk nach Moskau in Omsk wegen des Notfalls gelandet, teilte seine Sprecherin Kira Jarmysch mit. Er habe sich unterwegs schlecht gefühlt. Er habe eine Vergiftung, sagte sie. Tee sei das einzige gewesen, was er zu sich genommen habe.

Nawalny ist der führende Kopf der liberalen Opposition. Er musste vor einem Jahr während seiner Haftstrafe in einem Krankenhaus angeblich wegen eines Allergieschocks behandelt werden. Nawalny betonte damals, dass er vergiftet worden sein könnte. In Russland waren mutmaßliche Vergiftungen im politischen Milieu in der Vergangenheit immer wieder ein Thema - vor allem in Flugzeugen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte