Bayern entfachen Streit: Solidarität unter Tirols Milchbauern wankt

Es brodelt unter den Tiroler Milchbauern: Große Talbauern liefern jetzt „Bergbauernmilch“ nach Bayern. Sie erhalten dafür zwei Cent mehr pro Liter.

© Berchtesgadener land

Von Peter Nindler

Innsbruck – Unter Tirols Milchbauern brodelt es, im ÖVP-Bauernbund herrscht Nervosität. Die baye-
rische Molkerei Berchtesgadener Land mit Sitz in Piding ist nämlich mit ihrer Marke „Bergbauernmilch“ auf Expansionstour in Tirol. Große Milchbauern im Unterland haben der Tirol Milch bereits den Rücken gekehrt bzw. tun es ab Jänner. Selbst der Heimbetrieb von Kitzbühels Bezirkskammerobmann Josef Heim ist darunter.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte