Dreijähriges Mädchen von Hund ins Gesicht gebissen

Beim Spielen im Garten vor einem Einfamilienhaus im Bezirk St. Veit/Glan ist am Freitagvormittag ein drei Jahre altes Mädchen vom Hund seiner Großeltern ins Gesicht gebissen worden. Laut Polizei wurde die Dreijährige verletzt, der Rettungshubschrauber brachte sie ins Klinikum nach Klagenfurt. Warum der Hund zugebissen hatte, war vorerst unklar.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte