Sommerschule startet in Wien, Niederösterreich, Burgenland

Die erste Sommerschule startet am Montag für rund 12.200 Schüler in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. In den zweiwöchigen Kursen sollen an ausgewählten Volks- und Neuen Mittelschulen (NMS) sowie AHS-Unterstufen jene Kinder gefördert werden, die nach der Corona-bedingten wochenlangen Umstellung auf Fernunterricht besonderen Aufholbedarf in der Unterrichtssprache Deutsch haben.

Österreichweit haben sich laut aktualisierten Zahlen des Bildungsministeriums rund 24.400 Kinder und Jugendliche freiwillig für das Gratis-Förderangebot in den letzten beiden Ferienwochen angemeldet. An zehn Vormittagen (von 8.00 bis 12.00) sollen sie dort in Kleingruppen an Projekten arbeiten und dabei ihre Deutschkenntnisse verbessern.

In Oberösterreich, der Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg läuft die Sommerschule vom 31. August bis 11. September.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte