Messerattacke auf Frau in Wien folgt Sprung aus Fenster

Messerattacke in Wien-Penzing: Ein Mann soll am späten Montagnachmittag in der Hütteldorfer Straße eine Frau in einer Wohnung mit einem Messer verletzt haben. Dann soll der Täter aus einem Fenster der Wohnung gesprungen und infolge schwerst verletzt worden sein. Nach ersten Informationen der Polizei sind beide Beteiligten am Leben, Details zu ihrem Gesundheitszustand gab es jedoch keine.

Laut dem Online-Portal der Gratiszeitung „Heute“ wurde die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der etwa 50-jährige Mann soll das Messer aus dem Fenster geworfen haben. Der Verdächtige könnte sich durch den Sprung vom dritten Stock eines Wohnhauses derart schwere Verletzungen zugezogen haben, dass laut Berufsrettung Lebensgefahr bestehen könnte. Er wurde nach einer Erstversorgung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte waren gegen 18.00 Uhr mit einem Großaufgebot am Tatort.

Weitere Einzelheiten und Angaben zum Verdächtigen und dem Opfer wurden vonseiten der Landespolizeidirektion unter Hinweis auf die noch laufenden Ermittlungen keine gemacht. Dementsprechende Hinweise werde es erst am Dienstag geben, hieß es auf Anfrage der APA.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte