Hurrikan „Laura“ traf im US-Bundesstaat Louisiana auf Land

Der Wirbelsturm „Laura“ hat den US-Bundesstaat Louisiana erreicht. Der „extrem gefährliche“ Hurrikan der Stärke 4 sei am Donnerstag nahe Cameron auf Land getroffen, teilte das US-Hurrikanzentrum (NHC) mit. „Laura“ erreichte demnach Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde. Kategorie 4 ist die zweithöchste Stufe eines Hurrikans.

Auf „Lauras“ Kurs durch die Karibik waren in den vergangenen Tagen mindestens 25 Menschen in Haiti und der Dominikanischen Republik ums Leben gekommen. Auf Kuba richtete der Sturm schwere Schäden an. Im Golf von Mexiko wurden mehr als hundert Ölförderplattformen sicherheitshalber geräumt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte