Bartoli verlängert Vertrag bei Salzburger Pfingstfestspielen

Cecilia Bartoli wird den Salzburger Pfingstfestspielen noch bis 2026 als Künstlerische Leiterin erhalten bleiben. Ihr im kommenden Jahr auslaufender Vertrag ist am Freitag um fünf weitere Jahre verlängert worden. Das entsprechende Papier wurde heute von ihr und dem Direktorium der Salzburger Festspiele unterzeichnet.

Die italienische Sängerin leitet das Minifestival der Festspiele bereits seit 2012. Ihr Vertrag wurde inzwischen mehrmals verlängert. „Es ist mir eine große Freude, mit Cecilia Bartoli unsere so fruchtbare künstlerische Zusammenarbeit die gesamte Laufzeit auch meines Vertrages fortzusetzen“, betonte Intendant Markus Hinterhäuser.

Wegen der Coronapandemie mussten die diesjährigen Pfingstfestspiele abgesagt werden. Das Programm für 2021 hat Bartoli kürzlich präsentiert. Mit „Roma æterna“ stellt sie dabei ihren Heimatort Rom, die Ewige Stadt, in den Mittelpunkt. Zentrales Werk wird die szenische Aufführung des Oratoriums „Il trionfo del Tempo e del Disinganno“ von Georg Friedrich Händel.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte