Antreten zum Corona-Test im Büro des Landeshauptmanns

Regierungsmitglieder können sich nach jeder Sitzung auf Covid testen lassen. Im Herbst soll das Angebot auch für den Landtag gelten.

Die Landesregierung kann regelmäßig testen lassen.
© AFP

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Als Teil des Krisen-Einsatzstabs wird LHStv. Josef Geisler bereits seit März regelmäßig auf eine Corona-Infektion getestet. Für den Großteil der schwarz-grünen Landesregierungsmitglieder ist das aber neu. Im Auftrag von Landeshauptmann Günther Platter steht dem achtköpfigen Gremium seit Mitte August die Möglichkeit offen, sich regelmäßig dieser PCR-Testung zu unterziehen. Und zwar – der Einfachheit halber – gleich nach getaner Arbeit: also unmittelbar nach einer Regierungssitzung. In einem Besprechungszimmer im LH-Büro. Das war auch gestern wieder der Fall und somit die zweite Test-Möglichkeit.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte