Corona-Ampel schaltet vier Regionen in Österreich auf „gelb“

Mit dem Start der Corona-Ampel am Freitag sind bereits vier Regionen in Österreich auf „gelb“ geschaltet. Vom mittleren Risiko betroffen sind die Städte Wien, Linz, Graz sowie der Bezirk Kufstein. Damit kommt es dort automatisch zu einer Verschärfung der Maskenpflicht im Handel, in der Gastronomie sowie bei Veranstaltungen. Alle anderen Bezirke bleiben auf grün, gab die Regierung bekannt.

veröffentlicht (zugänglich ab 10.30 Uhr).

In Zukunft werde es wöchentlich einen Überblick über die regionale Entwicklung gebe, sagte Kurz, „auch häufiger, wenn Gefahr im Verzug“ ist. Die umfassende rechtliche Verankerung der Ampel wird erst Ende September erfolgen, dazu ist die Novellierung des Epidemiegesetzes und des Covid-19-Maßnahmengesetzes notwendig.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte