Hamilton holt Pole in Monza, nächstes Debakel für Ferrari

Mercedes hat auch das Qualifying zum Formel-1-Grand-Prix von Italien dominiert. WM-Leader Lewis Hamilton fuhr am Samstag in Monza mit neuer Rekordrunde zur 94. Pole Position seiner Karriere, der bereits siebenten auf dem italienischen Traditionskurs. Sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas folgte mit 69 Tausendstelsekunden Rückstand vor McLaren-Mann Carlos Sainz Junior (+0,808 Sek.).

Ferrari erlebte vor dem Heimrennen am Sonntag (15.10 Uhr/live ORF1) das nächste Debakel. Sebastian Vettel schied als 17. bereits in der ersten Qualifikationsphase aus, Charles Leclerc wurde 13. Ebenfalls nicht nach Wunsch lief es für Red Bull, wo Star-Pilot Max Verstappen hinter Sergio Perez im Racing Point nur Fünfter wurde.

In der Fahrer-WM führt Hamilton mit 157 Punkten souverän vor Verstappen (110) und Bottas (107). In der Konstrukteurs-WM ist Ferrari nach 7 von derzeit 17 Rennen mit mickrigen 61 Zählern und Riesen-Rückstand auf das führende Mercedes-Team (264) nur Fünfter.


Kommentieren


Schlagworte