16-Jähriger nach Fahrradunfall in Klinik verstorben

Ein 16-Jähriger ist nach einem schweren Fahrradunfall am späten Samstagnachmittag auf dem Tummelplatzweg in Innsbruck in der Klinik kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Jugendliche hatte offenbar vor einem, mit einem Kinderwagen entgegenkommenden, 42-Jährigen eine Vollbremsung gemacht. Daraufhin flog er über den Lenker und stürzte gegen einen abgestellten Pkw.

Der schwer verletzte 16-Jährige wurde nach der Erstversorgung in die Klinik eingeliefert. Dort verstarb er wenig später.

Sein Fahrrad war laut Polizei über den Pkw geflogen und hatte den Kinderwagen erfasst, der daraufhin umfiel. Der darin befindliche, sechs Wochen alte Sohn des 42-Jährigen fiel dadurch auf die Fahrbahn. Das Baby blieb jedoch unverletzt.


Kommentieren


Schlagworte