Sensationssieg von AlphaTauri-Pilot Gasly in Monza

So spannend kann Formel 1 sein: Pierre Gasly hat sich am Sonntag bei einem chaotischen Formel-1-Grand-Prix von Italien sensationell zum Premierensieger gekürt. Der 24-jährige Franzose vom Red-Bull-Zweitteam AlphaTauri profitierte vom Rennverlauf und setzte sich in Monza knapp vor McLaren-Mann Carlos Sainz und Lance Stroll im Racing Point durch.

Für AlphaTauri war es der zweite Sieg nach Sebastian Vettel 2008 im Torro Rosso ebenfalls in Monza. Erstmals seit Australien 2013 stand keiner der „Big three“ Mercedes, Red Bull und Ferrari auf dem Podest.

Ein schlimmer Crash des unverletzt gebliebenen Ferrari-Piloten Charles Leclerc samt Rennunterbrechung wirbelte das Klassement durcheinander. Die Scuderia erhielt im Heimrennen die Höchststrafe: Auch Sebastian Vettel schied früh aus. WM-Leader Lewis Hamilton (7.) konnte nach einer Zehnsekunden-Strafe im ungünstigsten Moment ebenso nicht um den Sieg mitreden.


Kommentieren


Schlagworte