Weißrussische Oppositionelle Kolesnikowa festgenommen

Die weißrussische Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa ist laut einer Medienplattform festgenommen worden. Sie sei in der Innenstadt von Minsk von bisher nicht identifizierten Personen festgesetzt worden, meldete die Internetseite tut.by am Montag.

Die Nachrichtenagentur RIA berichtete, die weißrussische Polizei prüfe, ob Kolesnikowa entführt worden sei. Der weißrussische Oppositionsrat habe erklärt, er sei darüber informiert worden, dass Kolesnikowa festgenommen worden sei, meldete RIA weiter.

Am Sonntag waren bei erneuten, landesweiten Protesten gegen die autoritäre Herrschaft von Langzeit-Staatschef Alexander Lukaschenko und dessen umstrittene Wiederwahl nach Regierungsangaben 633 Menschen festgenommen worden. Das teilte das Innenministerium am Montag in Minsk mit. Die Führung um Lukaschenko geht massiv gegen die Demonstranten vor, die ihm Wahlbetrug vorwerfen.

Seit der Präsidentenwahl Anfang August, die auch von der Europäischen Union nicht anerkannt wird, reißen die Massenproteste nicht ab. Allein in der Hauptstadt Minsk waren am Sonntag wieder Zehntausende Demonstranten auf der Straße und forderten Lukaschenkos Rücktritt, der seit 1994 das Land autoritär regiert. Das Innenministerium kündigte am Wochenende an, es werde die Sicherheitsmaßnahmen verstärken und alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Störungen der öffentlichen Ordnung zu unterbinden.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte