Lücke in der Landecker Kinderbetreuung geschlossen

Ausschussobfrau Doris Sailer (Mitte) mit den Pädagoginnen Nadine Friedl (l.) und Julia Hafele.
© Wenzel

Landeck – Zwei neue Betreuungseinrichtungen öffnen ab kommendem Schuljahr in Landeck ihre Türen: Es sind die Horte an den Standorten Volksschule Angedair und Volksschule Bruggen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler (6 bis 14 Jahre) von berufstätigen Eltern bzw. Alleinerziehern.

„Wir haben den Ruf nach einem Ausbau der Betreuungsangebote in Landeck gehört und uns erkundigt, wie Horte in anderen Gemeinden funktionieren“, schildert GR Doris Sailer, Obfrau des städtischen Schul- und Kindergartenausschusses. Nach den nötigen Vorbereitungen des Ausschusses habe der Gemeinderat im Dezember 2019 einstimmig den Start von zwei Horten beschlossen.

Beide Horte werden, so Sailer, fast ganzjährig zur Verfügung stehen. Geschlossen bleiben die Einrichtungen nur in den Weihnachtsferien sowie zwei Wochen im August. Auch die Öffnungszeiten sind fixiert: Montag bis Freitag 11.30 bis 17.30 Uhr, in den Ferien von 7.30 bis 17.30 Uhr. Anmeldungen sind für einen Monat bindend. Die Tarife liegen zwischen 4 und 9 Euro pro Tag und Kind, ein Mittagessen wird zusätzlich mit 4,65 Euro verrechnet. www.landeck.tirol.gv.at (hwe)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte