Tour-Chef Prudhomme positiv auf Coronavirus getestet

Tour-de-France-Renndirektor Christian Prudhomme ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilten die Organisatoren der Frankreich-Radrundfahrt am Dienstag nach den Testreihen im Zuge des Ruhetages mit. Die mehr als 600 Tests unter den 22 Teams ergaben vier positive Ergebnisse, diese stammen von Mitarbeitern aus vier verschiedenen Teams, Fahrer sind nicht betroffen.

Dementsprechend durften alle Teams an den Start der zehnten Etappe gehen. Bei zwei Fällen binnen einer Woche innerhalb eines Teams würde der Ausschluss der gesamten Mannschaft von der Tour erfolgen. Der 59-jährige Prudhomme, der laut Medienberichten keine Krankheitssymptome aufweisen soll, muss sich für sieben Tage in Quarantäne begeben.

Die Teams absolvierten die Rundfahrt bisher in einer sogenannten Blase. Es galten strikte Regeln wie das Tragen von Masken beim Einschreiben, im Bus, im Hotel und bei der Siegerehrung. Dazu wurden die Athleten jeden Tag medizinisch überwacht und auf Symptome untersucht. Nur im Rennen gab es keine Einschränkungen.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte