Herbst im U-Ausschuss startet mit Ibiza-Video und Sobotka

Der Ibiza-Untersuchungsausschuss startet in den Herbst samt seinem wichtigsten Beweismittel: Einen Tag zuvor hat die Oberstaatsanwaltschaft Wien das Ibiza-Video übermittelt. Die ganze Aufmerksamkeit dürfte am Mittwoch aber wohl der ersten Auskunftsperson gelten, wenn der Ausschussvorsitzende selbst, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, zu möglichen Novomatic-Kontakten befragt wird.

Geht es nach der Opposition, könnte Sobotka nämlich selbst Teil eines vermuteten Netzwerks rund um Korruption und Gesetzeskauf sein. Er legt deswegen am ersten Sitzungstag im Herbst seinen Vorsitz vorübergehend zurück, vertreten wird er von der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ). Weiters werden am Mittwoch der ehemalige Leiter der Konzernkommunikation von Novomatic, Bernhard Krumpel, sowie Markus Braun, Vorstand der Sigma Investment AG und freiheitlicher ORF-Stiftungsrat, befragt.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte