Kogler im Interview: „Müssen Schutzschirm für die Gemeinden aufspannen“

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hält die Regionalisierung der Corona-Ampel für den besseren Weg, eine neue Gemeinde-Milliarde für machbar. Die CO2-Bepreisung will er 2022 umgesetzt haben.

Grünen-Chef und Vizekanzler: Werner Kogler sieht Türkis-Grün nach wie vor als ein europaweites Experiment, das jedoch „sehr gut“ funktioniere. Trotz Themen, die ÖVP und Grüne trennen.
© Thomas Boehm / TT

Auch die zweite Ampelschaltung hat wie schon vor einer Woche dazu geführt, dass es um die Warnstufen ein Polit-Hickhack gibt. Speziell in Wien, wo der Wahlkampf das Verhältnis zwischen Bund und Stadtregierung trübt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte