Exklusiv

Eine Reise für Bergfexe rund um das Große Walsertal in Vorarlberg

Einsame Steige führen um das Große Walsertal in Vorarlberg und ermöglichen eine überaus spannende Tour von Hütte zu Hütte - mit großartigen Blicken in die unberührte Bergwelt des Biosphärenparks.

Der Hochgerach ist der westliche Eckpunkt des Walserkamms.
© www.srt-bild.de

Von Stefan Herbke/SRT

Das Schöne am Großen Walsertal ist die Ruhe“, schwärmt Maria Ganahl, die als Wanderführerin den ganzen Sommer über in ihren Heimatbergen unterwegs ist und viele Touren kennt – nur ein Klassiker fehlt ihr noch. „Bei den Walsern sagt man, nur die sehr guten Bergsteiger können den Walserkamm gehen“, begründet sie die Lücke in ihrem Tourenbuch, „da gibt es gefährliche Stellen und man muss schwindelfrei sein.“ Und trittsicher, schließlich folgen die Pfadspuren direkt dem grünen Grat, der auf beiden Seiten mit überaus steilen Wiesenhängen und nordseitig hier und da mit Felsabbrüchen abfällt. Doch jetzt ist es endlich so weit: Der Walserkamm ist für Maria der Auftakt einer spannenden und abwechslungsreichen Wanderung von Hütte zu Hütte, auf der in fünf bis sechs Tagen das rund 25 Kilometer lange Tal im steten Bergauf-Bergab umrundet wird.

Traumblick über das Rheintal

Wer schmale Steige und Einsamkeit sucht, der ist auf der Walserrunde bestens aufgehoben. Das zeigt sich bereits beim Anstieg auf den Hochgerach, den westlichen Eckpunkt des Walserkamms. Eine großartige Aussichtsloge mit Traumblick über das Rheintal auf den Alpstein in der Ostschweiz – dennoch ist man selbst hier häufig allein unterwegs. Wer dann den Trittspuren direkt über den Gratkamm folgt, dabei Hüttenkopf und Kuhspitze Richtung Tälispitze überschreitet und schließlich über die Gassner­alpe nach St. Gerold absteigt, der genießt in aller Ruhe die großartigen Ausblicke auf die teils schroffen Berge links und rechts des Biosphärenparks. Die Auszeichnung wurde dem Großen Walsertal am 10. November 2000 von der Unesco verliehen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte