Grüner Wahlkampfauftakt in Wien im Zeichen von Moria

Der Wahlkampfauftakt der Wiener Grünen für die Wien-Wahl am 11. Oktober ist am Samstagabend im Zeichen der Diskussion über das abgebrannte griechische Flüchtlingslager Moria gestanden. Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler versprach: „Wir werden auf Bundesebene nicht locker lassen.“ Die Wiener Grünenchefin und Spitzenkandidatin Birgit Hebein betonte, sie finde die Diskussion „wirklich übelst“.

Auch von falschen Argumenten wolle man sich nicht von der Forderung abbringen lassen, Betroffene in Österreich aufzunehmen, beteuerte Kogler weiter. „Wir werden dranbleiben, dass der Menschlichkeit zum Durchbruch verholfen wird.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte