Messi spielt bei 3:1-Testsieg von Barcelona als Kapitän

Erstmals seit dem Theater um seinen verhinderten Vereinswechsel ist Superstar Lionel Messi am Samstag wieder im Barcelona-Trikot aufgelaufen. Im ersten Spiel unter Neo-Trainer Ronald Koeman, einem 3:1-Testspiel-Sieg gegen den katalonischen Club Gimnastic de Tarragona, trug der zuletzt abwanderungswillige Messi die Kapitänsbinde.

Ousmane Dembele schoss Barca in Führung, ehe der als Champions-League-Sieger vom FC Bayern München zurückgekehrte Philippe Coutinho und Antoine Griezmann jeweils einen Elfmeter verwerteten. Koeman wechselte in der Halbzeit komplett durch, wodurch etwa der 19-jährige Konrad de la Fuenta als erster US-Profi überhaupt für die erste Mannschaft Barcelonas auflief.

Unterdessen hat auch die Primera Division begonnen. Die nordspanischen Clubs Eibar und Celta Vigo trennten sich dabei torlos. Die Partie des Tabellen-14. der vergangenen Saison gegen die 2019/20 noch um drei weitere Plätze schlechteren Gäste aus Vigo blieb über weite Strecken unspektakulär.

Das ursprünglich geplante Saison-Eröffnungsspiel zwischen Granada und Athletic Bilbao war von Freitag auf Samstag verschoben worden und endete 2:0 für die Heimmannschaft aus Andalusien. Grund ist ein Streit zwischen der Liga und dem spanischen Fußball-Verband (RFEF) über die Austragung der bei Fans unbeliebten Freitags- und Montagsspiele. Am späten Abend verlor Cadiz gegen Osasuna 0:2. Titelverteidiger Real Madrid (erstmals am 20.9.) und FC Barcelona (am 27.9.) greifen erst später ins Liga-Geschehen ein.


Kommentieren


Schlagworte