Mann nach Sprung bei Wohnungsbrand in Wien gestorben

Ein 55-Jähriger, der am Samstagnachmittag in Wien-Favoriten aufgrund eines Wohnungsbrandes aus dem dritten Stock gesprungen war, ist seinen Verletzungen im Spital erlegen, so die Polizei am Sonntag. Der Mann dürfte vermutlich mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen sein, was das Feuer in der Schrankenberggasse auslöste.

Passanten hatten kurz vor 14.00 Uhr die Feuerwehr alarmiert, die mit sechs Fahrzeugen und 27 Mann anrückte. Auch andere Hausbewohner wurden bei dem Brand verletzt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte