Wohnpaket in Tirol: Viel getan, aber wenig gewonnen

Leistbares Wohnen ist ein Eckpfeiler im Koalitionspakt von Schwarz-Grün II. Im Jänner 2019 wurde deshalb ein großes Wohnpaket auf den Weg gebracht. Dessen Umsetzungsbilanz lässt sich sehen, die Wirkung weniger.

Leistbares Wohnen in Tirol bleibt nach wie vor in vielen Bereichen eine offene Baustelle.
© Julia Hammerle

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – „Unser Ziel ist, dass sich alle TirolerInnen Wohnen leisten und ein Eigenheim schaffen können.“ So steht es schwarz auf weiß in der Präambel zum Regierungsprogramm 2018–2023 von Schwarz-Grün II. Wohnen bildete – hinter der Bekämpfung des Transitverkehr­s – den zweiten inhaltlichen Schwerpunkt der Neuauflage von ÖVP und der Ökopartei.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte