Echse bringt Pläne für Freizeitzentrum in Westendorf ins Wanken

Auf einem Grundstück der Stadt Innsbruck in Westendorf wurde die seltene Zaunechse gefunden. Das könnte den geplanten Badesee in dem Bereich weiter verzögern.

Gleich mehrere geschützte Bereiche gibt es auf dem Areal der Stadt Innsbruck in Westendorf.
© Angerer

Von Harald Angerer

Westendorf, Innsbruck – Es ist ein Stück nahezu unberührter Natur – auf dem Grundstück der Stadt Innsbruck in Westen­dorf steht nicht nur der Forellenhof, sondern es gibt auch Wiesen, Wälder, ein Biotop und vieles mehr. Hier soll in den nächsten Jahren ein neues Freizeitzentrum entstehen, unter anderem mit einem Badesee, der von der Bergbahn Westendorf auch als Beschneiungsteich genützt werden soll, so zumindest der Wunsch des Westendorfer Gemeinderates, die TT berichtete.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte