Rapid scheitert mit 1:2 in Gent in Champions-League-Quali

Für Rapid ist in der 3. Qualifikationsrunde zur Fußball-Champions-League Endstation gewesen. Die Wiener unterlagen am Dienstagabend bei KAA Gent mit 1:2 (0:1). Niklas Dorsch (36.) und Roman Jaremtschuk (59.) per Foulelfmeter erzielten die Tore für die Belgier. Der Anschlusstreffer von „Joker“ Yusuf Demir war zu wenig für die Gäste. Gent bekommt es im Play-off mit Dynamo Kiew zu tun.

Rapid muss weiter auf die dritte CL-Teilnahme nach 1996/97 und 2005/06 warten und steigt in die Gruppenphase der Europa League um. Die Auslosung findet am 2. Oktober statt, die Auftaktrunde ist für den 22. Oktober geplant. In bisher sieben Antreten in der Hauptrunde gelang zweimal der Aufstieg.

Kiew setzte sich zuvor im Heimduell mit AZ Alkmaar mit 2:0 durch. Für die Tore sorgten Gerson Rodrigues (49.) und Mykola Schaparenko (86.).


Kommentieren


Schlagworte