Bis zu 100 Prozent Wasserstoff: Neuer Innio-Motor bald in Hamburg im Einsatz

Carlos Lange (l.) freut sich über Inbetriebnahme.
© Innio

Jenbach – Einen wichtigen Meilenstein haben Innio und HanseWerk soeben bei ihrem gemeinsamen Projekt eines Wasserstoff-Blockheizkraftwerks der 1-MW-Klasse im Zentrum von Hamburg erreicht: Der Prototyp für den neuartigen Motor, der in dieser Pilotanlage zum Einsatz kommen soll, hat sämtliche Testläufe am Entwicklungsprüfstand von Innio in Jenbach erfolgreich bestanden.

Das Projekt in Hamburg-Othmarschen kommt damit einen entscheidenden Schritt voran: "Die Endabnahme ist der Beleg für das Funktionieren dieser bahnbrechenden neuen Technologie“, freut sich Carlos Lange, Präsident und Vorstand von Innio. „Am Prüfstand gelten die höchsten Ansprüche, die man an ein neues Produkt stellen kann. Und unser neuer Motor – der erste Jenbacher Gasmotor, der mit 100 Prozent Erdgas und mit variablen Wasserstoff-Erdgas-Gemischen bis hin zu 100 Prozent Wasserstoff betrieben werden kann – hat den Test bravourös bestanden.“ (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte