Exklusiv

Was tun gegen das tägliche Sägen, Bohren, Schremmen von nebenan?

Baulärm strapaziert nicht nur die Nerven, er kann auch die Gesundheit schädigen. Experten erklären, wann geplagte Nachbarn einschreiten dürfen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Stefan Lughofer • 21.09.2020 11:48
Gilt auch für Veranstaltungen und Outdoor Sportstätten. Für ein paar Zuschauer Halligalli für hunderte von Anwohnern. Und dabei geht es gar nicht um die Veranstaltung ansich, sondern darum, dass keine Veranstaltung mehr ohne lautstarke Musik und Lautsprecherdurchsagen auskommt. Aussagen von der MÜG bzw. den Veranstaltern"Das ist so genehmigt bis 05:00 in der Früh".
Susanne Fiedler • 21.09.2020 11:37
Ein Neubau ist zumindest einmal fertig. Wenn man neben einem Bauern wohnt, der sich an nichts halten muss, ist das ein Dauerzustand! Hilfe kommt von nirgends.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen