Fügen will Gebühren fürs Parken zwischen Stollenberghof und Friedhof

Fügen – Eines ist BM Dominik Mainusch klar: Die Fügener werden keine Gaudi mit dem neuesten Beschluss des Gemeinderats haben, denn mit dem Gratis-Parken ist im Ortskern schon bald Schluss.

Seit die Tiefgarage beim Schlosspark geöffnet ist, stellt sich die Frage, wer dort fürs Parken zahlt, wenn man oberirdisch sein Auto gratis stehen lassen kann. Nun sollen vom Stollenberghof bis zum Friedhof alle öffentlichen Stell­flächen gebührenpflichtig werden. Das heißt: Wer in diesem Bereich sein Auto abstellt, muss am Ticketautomaten für die Parkdauer einwerfen.

„Aber wir haben ein bürgerfreundliches Tarifmodell für den Anfang konzipiert und wollen damit Ordnung schaffen“, erklärte BM Mainusch in der Sitzung. Immerhin hätten alle Gemeinden dieser Größe eine Parkraumwirtschaftung. Die erste Stunde soll gratis sein – dazu sei geplant, dass man sich ein Leerticket am Automaten rausdrücken kann. Jede weitere halbe Stunde kostet 50 Cent. Gezahlt werden muss werktags von 8 bis 18 Uhr und am Samstag bis 12 Uhr. Eine Ausnahme bildet der Friedhofsparkplatz: Dort darf während Messen oder Begräbnissen gratis geparkt werden. Der Beschluss dazu wurde einstimmig gefasst. (emf)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte