Higuain verlässt Juventus Turin

Der Abschied von Stürmer Gonzalo Higuain beim italienischen Fußball-Serienmeister Juventus Turin ist perfekt. Der Vertrag mit dem 32-jährigen Argentinier sei einvernehmlich aufgelöst worden, teilte Juve am Donnerstagabend mit. Durch die Abschreibung der Rechte an dem Spieler sei ein negativer wirtschaftlicher Effekt in Höhe von rund 18,3 Millionen Euro für das Finanzjahr 2019/20 entstanden.

Damit ist der Weg für einen möglichen Wechsel zu Inter Miami frei. Higuain war Medienberichten zufolge zuletzt in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem US-amerikanischen Club, zu dessen Eigentümern auch der ehemalige englische Nationalspieler David Beckham gehört. Der frühere Vize-Weltmeister Higuain spielte seit 2016 für Juventus und war zwischenzeitlich an AC Milan und Chelsea ausgeliehen.

In der vergangenen Saison erzielte der Nebenmann von Star Cristiano Ronaldo acht Treffer in 32 Serie-A-Partien. Als Nachfolger soll Edin Dzeko von AS Roma zu Juventus kommen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte