Mann am Nachhauseweg offenbar in Enns ertrunken

Ein 60-jähriger Mann dürfte in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Nachhauseweg im Gemeindegebiet von Landl (Bezirk Liezen) in der Steiermark ertrunken sein. Einsatzkräfte fanden den Mann am Sonntagnachmittag in der Enns, gab die Polizei am Sonntagabend bekannt. Der Obersteirer sei zuvor als abgängig gemeldet worden. Laut Polizei konnten keine Hinweise auf Fremdverschulden gefunden werden.

Der Mann habe nach einem Vereinsausflug am Samstag in einem unmittelbar neben der Enns liegenden Vereinshaus in Hieflau (Gemeinde Landl) gefeiert. Gegen Mitternacht habe er das Lokal stark alkoholisiert verlassen. Bei einem unweit entfernten Lokal, das der 60-Jährige angeblich noch aufsuchen wollte, sei er nie angekommen. Als der 60-Jährige am Sonntagmorgen nicht zu einem vereinbarten Frühstück erschien und auch nicht in seiner Wohnung gefunden werden konnte, sei eine Suchaktion gestartet worden. Die Besatzung eines alarmierten Polizeihubschraubers habe den Leichnam des Mannes schließlich kurz nach 14.15 Uhr bei einem Suchflug in der Enns gefunden.


Kommentieren


Schlagworte